Anwender der XRangeEyelLounge:

Referenzen

»Wir setzen die XRangeEye|Lounge hauptsächlich als Überwachungs- und Diagnose-Tool in unserer Produktion ein.
Die Software überzeugt durch hohen Bedienkomfort, ausgesprochene Stabilität und exakte Datenhaltung.«

M. Graf
Böhler Edelstahl GmbH & CoKG, Kapfenberg

Aktuelle Produktversionen

New klXRangeEye Engine 7.8.1
New klXRangeEye Report 3.8.0
New klXRangeEye Visualizer 6.3.8
New klXRangeEye Maintenance 2.5.6
XRangeEye Storage 6.5.3
XRangeEye ManualInput 3.7.2
XRangeEye Messenger 3.4.1
XRangeEye Dispatcher 7.5.2
XRangeEye Event 2.5.0
XRangeEye LIMS 2.6.4

Nachfolgend ein kurzer Überblick über die durchgeführten Änderungen bei beiden Applikationen:

XRangeEye|Engine 7.3

Neue Features:

  • Vereinfachung und Flexibilisierung des Lizenz-Managements für Administratoren der Anwendung.
  • Neue Versionen des Siemens AGLink-Treibers.
  • Die DCOM-Sicherheitseinstellungen der Applikation können explizit eingestellt werden.
  • Bei Neuinstallationen registriert sich eine Engine automatisch in der Datenbank.

Fehlerbehebungen:

  • Fehler beim Berechnen von virtuellen Variablen, wenn Variablen mit unterschiedlichem Abtastintervall verrechnet werden.

XRangeEye|Visualizer 5.9

Neue Features:

  • Dokumente können jetzt durch einen Benutzer gesperrt werden.
  • Nach dem automatischen PDF-Export kann jetzt die erzeugte PDF-Datei per E-Mail versendet werden.
  • Bericht: Neue Option 'Nullen nicht anzeigen', dabei werden Werte gleich 0.0 nicht in die Berechnung von Statistikwerten einbezogen und auch nicht in Zellen angezeigt.
  • Bericht: Im Tooltip der Spaltenüberschrift wird jetzt die Anzahl der Rohdatenwerte immer angezeigt und nicht nur in der Rohdatenansicht.
  • Beim automatischen Export (Excel, CSV und PDF) kann in der XML-Parameterdatei eine Liste von Dokumenten definiert werden.
  • Bericht: Optional kann über eine Schaltfläche in der Werkzeugleiste die Bereichsauswahl zum Kopieren der ausgewählten Zellen in die Zwischenablage aktiviert werden.
  • Bericht: Einbau einer Suchfunktion in den Spaltenüberschriften.
  • Bericht: Beim Einfügen von Spontanwerten wird automatisch die Auswertung 'Summe' voreingestellt.
  • Bericht: Beim Einfügen von Analogwerten wird automatisch die Auswertung 'Integral' voreingestellt, wenn für die zugewiesene Einheit eine Integrationskonstante definiert ist.
  • Chargenbericht: Bei Prozessvariablen vom Typ 'Analog' und 'Ereignis' ist jetzt auch die Auswertung 'Summe' möglich.
  • Trend: Die Zeilenhöhe in der Legende kann jetzt optional verkleinert werden, damit beim Vorhandensein vieler Kurven die Gesamthöhe der Legende nicht zu groß wird.
  • Trend: Neues Kontextmenü in der Trend-Legende.
  • Layout: Neue Rückruf-Methode onOnlineDataFinished().
  • Layout: Bei Druckknöpfen kann nun zusätzlich zum Öffnen eines Visualizer-Dokuments auch eine Python-Funktion ausgeführt werden.

Fehlerbehebungen:

  • Im Fenster 'Prozessvariablen-Explorer' bleiben die angezeigten Daten in der Detailansicht erhalten, wenn die Benutzeranmeldung gewechselt wird, und danach keine Variable selektiert ist.
  • Im Fenster 'Prozessvariablen-Explorer' werden lange Texte in der Detailansicht abgeschnitten.
  • Das Filtern nach SPS-Adressen funktioniert im Prozessvariablen-Explorer nicht.
  • Die Detailanzeige im Prozessvariablen-Explorer zeigt in der englischen Version deutsche Texte.
  • Ein Benutzer mit einem leeren Kennwort kann zwar erstellt werde, die Anmeldung des Benutzers schlägt aber fehl.
  • Fenster 'Berechnete Variablen': Die Eigenschaft 'Inhalt beibehalten' hatte keine Auswirkung.
  • Bericht: Die Anzeigedauer der Tooltips im Bericht wurde auf 60 Sekunden verlängert.
  • Bericht: Versteckte Trennspalten werden beim Öffnen gespeicherter Berichte wieder angezeigt.
  • Bericht: Wochenberichte mit Option 'Automatischer Zeitbereichsanpassung' funktionieren seit Version 5.8.10 nicht mehr korrekt.
  • Bericht: Beim Excel-Export wird das Excel-Dokument zerstört, wenn die Anzahl der Zellen größer 65563 ist.
  • Bericht: Beim Excel-Export ist die Schriftfarbe immer schwarz, eine bedingte Formatierung wird ignoriert.
  • Bericht: Beim Excel-Export wird die Gruppenüberschrift falsch dargestellt, wenn innerhalb der Gruppe versteckte Spalten sind.
  • Bericht: Die Standardfarben wurden zur besseren Lesbarkeit angepasst.
  • Bericht: In der Werkzeugleiste ist die Kurzinfo für 'Spalten kopieren' und 'In Zwischenablage kopieren' vertauscht.
  • Bericht: Das Laden eines Berichts kann nicht abgebrochen werden, wenn mehrere Variablen im System nicht mehr vorhanden sind, oder der angemeldete Benutzer keine Berechtigung für diese Variablen besitzt.
  • Bericht: Unterschied zwischen der Eigenschaft 'Auswertung' im Eigenschaftenfenster und dem Kontextmenü 'Auswertung' bei Prozessvariablen vom Typ 'Analog'.
  • Trend: In der Kurzinfo der Kurvenknöpfe wird die Änderung der Bezeichnung einer Variable nicht dynamisch übernommen.
  • Trend: ACCVIO bei berechneten Kurven, wenn eine oder mehrere Kurven in der Legende vor der berechneten Kurve entfernt wurden.
  • Trend: Wenn ein Trend mit Skalenüberschriften gedruckt wird, dann sind die Skalenüberschriften "mikroskopisch" klein.
  • Trend: Datenpunktsinformationsanzeige bei Einheit <keine> steht <keine> statt einer leeren Zeichenkette.
  • Trend: An den Kurvenknöpfen und in der Legende wird die Einheit [<keine>] für einheitenlose Variablen angezeigt.
  • Trend: Schlechte Qualität bei der Ausgabe in ein PDF-Dokument.
  • Layout: Dynamische Einstellungen an Objekte werden nicht übernommen, wenn mehrfach zwischen Design- und Runtimemodus umgeschalten wird.
  • Layout: Bei Objekten vom Typ "Pfeil" wird der initiale Status nicht übernommen, bei Objekten vom Typ "Bitmap" der initiale Dateiname.
  • Layout: Dokumente können auch von Benutzer ohne entsprechende Berechtigung editiert werden.
  • Layout: ACCVIO beim Betätigen des Werkzeugleistenknopfes "Einfügen" in Runtime-Modus.
  • Ereignisliste: In seltenen Fällen kommt es zur Falschfarbendarstellung von Listeneinträgen und einzelne Kategorien können weder in der Pareto-Anzeige, noch in den Tortendiagrammen ausgewählt und dargestellt werden.
  • Ereignisliste: Kein Indikator, wenn die Meldungsliste gefiltert ist.
  • Ereignisliste: Gespeicherte Dokumente mit aktivem Filter verlieren den Inhalt des Filters nach dem Öffnen, lassen den Filter aber aktiv.
  • Digital: Änderungen können nicht gespeichert werden, nachdem eine berechnete Variable modifiziert wurde.

Kunden mit aktivem Wartungsvertrag können die Installer im internen Bereich herunterladen. Da jedoch ein Update der Datenbank notwendig ist, werden Kunden von uns in den nächsten Wochen zur Vereinbarung eines Update- und Migrationstermines kontaktiert!